Konferenzen zum Anbeißen

Das Humboldt Carré verbindet Tagungen und Events mit kulinarischen Highlights:
Tagungen, Konferenzen, Ausstellungen, Modenschauen, Filmpremieren, Galas ... Egal wie unterschiedlich Veranstaltungen auch sein mögen, eines haben sie gemeinsam: Die Teilnehmer und Besucher sind am Ende hungrig. Und mit knurrendem Magen ist selbst die anregendste Diskussion und die schönste Mode schwer zu genießen.

Ab sofort bietet das Humboldt Carré zu seinen Veranstaltungen darum ein neues, hauseigenes Catering an. Michael Weigt ist der Küchenchef der „Das Hauptstadtrestaurant – Gendarmerie“ und kreiert mit seinem Team typische Berliner Gerichte, neu interpretiert, leicht und mit internationalen Einflüssen. Vom Senfei über Schnitzel, Strammen Max bis hin zum Hauptstadtdöner. Zu vergessen sind natürlich nicht die „Gendarmerie Highlights“, das Entrecote vom Brandenburgischem Weiderind, Chateaubriand, Fische im Ganzen unter der Salzkruste sowie die Meeresfrüchteplatte uvm. Alles modern interpretiert und mit viel Klasse. Kunden des Humboldt Carrés können nicht nur das im Erdgeschoss des Eventzentrums gelegene Restaurant nutzen und mieten, Michael Weigt verantwortet auch das Catering. Dadurch können Eventkunden ihre Gäste noch flexibler verköstigen.
„Unsere Kunden suchen das Besondere“, erläutert Constanze Lülsdorf, Leiterin des Humboldt Carrés. „Wir sind eine der beeindruckendsten Locations Berlins und haben ja beispielsweise auch die modernste Lichtanlage Europas. Mit dem neuen Catering-Konzept bieten wir unseren Kunden auch kulinarisch ein "unvergessliches Highlight“.

Das Nachhaltigkeitskonzept der luxuriösen Event-Location zwischen Gendarmenmarkt und Unter den Linden zeigt sich auch im Catering. So setzt Michael Weigt auf selbst ausgewählte Lieferanten, die hinter ihren Produkten stehen, auf den Metzger aus Franken mit einer begrenzten Anzahl von Schlachttieren oder den Fisch aus der Aquakultur. Er weiß um die Bedeutung von Nachhaltigkeit und dafür schlägt sein Herz.
Aufgewachsen in Görlitz, absolvierte er seine Kochlehre in einem Landgasthof. Stationen wie die „Villa Flora“ in München, dem „Parkhotel Egerner Höfe“ am Tegernsee, das mit einem Michelin Stern und 17 Gault Millau Punkten ausgezeichnet wurde und das „Le Meridien“ unter Chefkoch Rainer Förnzler prägten seinen Weg. Regionale, saisonale, frische und nachhaltige Produkte dekorieren seine modernen und leckeren Kreationen von höchster Qualität auf dem Teller. Produkte von Bauern mit nachhaltigem Anbau, Fleisch von Bio Bauern – dafür schlägt sein Herz.
Das Catering ist ab sofort zu allen Events buchbar.