3 Gänge – 3 Locations

Unter dem Motto 3 Gänge – 3 Locations werden heute in dem historischen Gebäude des Humboldt Carrés am Gendarmenmarkt die Gäste in den drei Locations „Humboldt Carré“, „Das Hauptstadtrestaurant – Gendarmerie“ und „Austernbank“ mit 3 Gängen kulinarischer Highlights verwöhnt und das neue hauseigene Catering wird unter der Regie von Küchenchef Michael Weigt vorgestellt.

Das „Humboldt Carré“ befindet sich mitten in Berlin, zwischen Gendarmenmarkt und Unter den Linden. Die historisch-elegante Eventlocation gilt durch seinen weltstädtischen Charme als eines der schönsten Veranstaltungszentren Berlins und gewann 2011 sogar den begehrten Location Award als beste Eventlocation Deutschlands. Ob Hochzeiten, Jubiläen, Auszeichnungen oder Modenshows, Events zur Fashion Week und Berlinale, sowie exklusiven Konferenzen auf insgesamt 1.800 m² vereint das Humboldt Carré professionelle, technische Ausstattung mit edlem und zugleich historischem Ambiente. Das Herzstück der exklusiven Location, die ehrwürdige Kassenhalle mit seiner 300 m² großen Glaskuppel, besticht ebenso wie die zehn weiteren Flächen durch Wände aus hellem Sandstein, dunklem Parkettboden, vier Meter hohen Wänden sowie Tageslicht in allen Räumlichkeiten. Hinter der denkmalgeschützten Sandsteinfassade im italienischen Palaststil verstecken sich überwältigende, vielseitig verwendbare Räumlichkeiten sowie modernste Medientechnik.

Die beiden Locations „Das Hauptstadtrestaurant – Gendarmerie“ und die „Austernbank“ befinden sich im Humboldt Carré. „Das Hauptstadtrestaurant – Gendarmerie“ ist ein typisches Berliner Restaurant und Haus mit Geschichte, das durch die Mischung aus Küche auf höchstem Niveau, außergewöhnlicher Atmosphäre sowie Kunst und Kultur in Berlin einzigartig ist. So wie ein gutes Konzert von ganz vielen Eindrücken lebt, drückt sich auch „Das Hauptstadtrestaurant – Gendarmerie“ in wahre Gastfreundschaft und ein ganzheitliches Restaurantkonzept, nicht nur durch die Komposition auf dem Teller aus.

In Zusammenarbeit mit dem Innenarchitekten Thomas Müller und Christine Bunk, selbst Künstlerin, wurde das gesamte Restaurant in ein neues Kleid gehüllt und der Berliner Atmosphäre entsprechend, angepasst. Das heißt, gleich am Eingang begrüßt der „Gendarm“ die Gäste, eine Holzfigur mit Blei überzogen, die Anfang des Jahres speziell von Künstler Jean-Yves Klein angefertigt wurde, der auch bereits das größte Holzrelief der Welt „Bacchanale“ für die Gendarmerie erschuf. An der Wand zum Gendarmenmarkt zeigen die großen Fotografien mit Berliner Persönlichkeiten, wie z.B. Hildegard Knef und Horst Buchholz Augenblicke, die authentisch sind. Stimmungsvolles Lichtkonzept, harmonische Dekoration und Service-Mitarbeiter in neuen Outfits – Männer mit Hosenträgern und Frauen mit Fliege. Eine Besonderheit im Gesamtensemble des Innendesigns stellt der Nachbau der Mauer an der Wand dar. Das Graffiti-Kunstwerk wurde frei nach dem Motto „Ich hab´ noch einen Koffer in Berlin“ von Leo Lüpertz, Sohn des bekannten Künstlers Markus Lüpertz, kunstvoll besprüht.

Das Restaurant mit über 200 Sitzplätzen kombiniert einen Lounge Bereich mit einer 13 m langen Bar, wo schon am Nachmittag die Cocktailfans eine Happy Hour genießen können. Hier kann man  einfach abschalten und genießen oder den freien WLAN-Zugang nutzen und im Internet verweilen. Nicht zu vergessen sind die drei typischen Berliner Biere, frisch vom Fass gezapft, und selbst das Mineralwasser stammt ebenfalls aus dem Berliner Umkreis. Die Weine aus der Region und aller Welt runden das Angebot der Getränkekarte ab. Vom Szenegänger bis hin zum Berlin-Tourist – jeder kann sich hier wohlfühlen und so sein, wie er ist.

Die „Austernbank“, ein ehemaliger Tresorraum der Disconto Bank, wurde nach dem Vorbild der berühmten Grand Central Oyster Bar in New York  aus dem Jahr 1900 ausgebaut. Mit ihren 180 Sitzplätzen kann diese  außergewöhnliche Location für Gala Dinner sowie Empfänge exklusiv gebucht werden. Die markante Säulenhalle mit ihrem komplett cremeweiß gekachelten Mauerwerk, den Gewölbebögen und zwei großen Treppenzugängen ist eine architektonische Perle, die unter Mengen von Bauschutt vor noch nicht allzu langer Zeit wiederentdeckt wurde. Die versilberten Beschädigungen an den Granitsäulen zeugen heute von den Bausünden der Vergangenheit und lassen die Geschichte des Gebäudes erkennbar in Erinnerung bleiben. Die „Austernbank“ befindet sich im Untergeschoss und kann über einen eigenen Eingangsbereich in der Behrenstrasse erreicht werden. Bei einer exklusiven Buchung steht die separate „Smokers Lounge“ zusätzlich zur Verfügung. Im rechten Seitenflügel des Gebäudes gelegen, hat sie eine Kapazität von etwa 60 Bar- und Sitzplätzen.

Michael Weigt, Küchenchef von „Das Hauptstadtrestaurant – Gendarmerie“ und der „Austernbank“ stellt an diesem Abend das neue hauseigene Catering vor. Aufgewachsen in Görlitz, setzt er auf selbst ausgewählte Lieferanten, die hinter ihren Produkten stehen – den Metzger aus Franken mit einer begrenzten Anzahl von Schlachttieren oder den Fisch aus Aquakultur. Er weiß um die Bedeutung von Nachhaltigkeit und dafür schlägt sein Herz. Schon in seiner Kindheit wurde Kochen groß geschrieben und Stationen wie die „Villa Flora“ in München, das „Parkhotel Egerner Höfe“ am Tegernsee, welches mit einem Michelin Stern und 17 Gault Millau Punkten ausgezeichnet wurde, prägten seine Leidenschaft als Koch. Im „Le Meridien“ wurde er, wie er selbst sagt, unter Chefkoch Rainer Förnzler, der aus der Sterneküche kommt, kochtechnisch „auf Spur“ gebracht. Regionale, saisonale und natürlich frische Produkte dekorieren seine modernen und leckeren Kreationen von höchster Qualität auf dem Teller.
Das Catering ist ab sofort zu allen Events buchbar.

Gestartet wird an diesem Abend mit einem besonderen „Flying Buffet“ im „Humboldt Carré“, der Hauptgang zum gesetzten Dinner folgt in der Location „Das Hauptstadtrestaurant – Gendarmerie“. Zum krönenden Abschluss wird das Dessert in der „Austernbank“ verspeist. 3 Gänge – 3 Locations!

„Humboldt Carré Konferenz GmbH“
Behrenstraße 42
10117 Berlin-Mitte   
Ansprechpartner: Constanze Lülsdorf
T: 030/2014485125
constanze.luelsdorf@humboltcarre.de      
      
„Das Hauptstadtrestaurant – Gendarmerie“          
Behrenstraße 42/Ecke Charlottenstraße              
10117 Berlin-Mitte                       
Tägl. von 11.00 bis 02.00 Uhr                   
Ansprechpartner: Julia Heine                          
T: 030/76775270
j.heine@gendarmerie-berlin.de

„Austernbank“
Behrenstraße 42/Ecke Charlottenstraße
10117 Berlin-Mitte
Tägl. ab 18.00 Uhr
Ansprechpartner: Julia Heine   
T: 030 / 76775270
j.heine@gendarmerie-berlin.de